Datenschutz

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes und des rheinland-pfälzischen Landesdatenschutzgesetzes sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Hochschule Worms
vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Jens Hermsdorf
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
T: +49 6241 509-245
F: +49 6241 509-222
E: praesident@hs-worms.de
Website: www.hs-worms.de

II. Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen sind:
Sigrun Laumann
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
T: +49 6241 509-230
F: +49 6241 509-280
E: datenschutz@hs-worms.de
Website: www.hs-worms.de

III. Daten- und Systemsicherheit

Wir sichern unsere Website und Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.


In Verbindung mit Zugriffen auf unsere Website werden auf unseren Servern für Zwecke der Daten- und Systemsicherheit vorübergehend, grundsätzlich jedoch nicht länger als vierzehn Tage, Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z. B. IP-Adresse). Die Verarbeitung möglicherweise personenbeziehbarer Daten für Zwecke der Daten- und Systemsicherheit erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 LDSG RP.

IV. Grundsätze von Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

(1) Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des jeweiligen Speicherungszwecks erforderlich ist, oder sofern dies in für uns geltenden Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen ist (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten). Entfällt ein Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden betroffene personenbezogene Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht oder deren Verarbeitung wird eingeschränkt (z. B. beschränkte Verarbeitung im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).


(2) Die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, namentlich die Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, basiert auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO i.V.m. § 3 LDSG RP.

V. Nutzung der Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, wenn Sie sich also nicht anderweitig personenbezogene Informationen übermitteln, können ggf. personenbeziehbare Daten anfallen, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.


(2) Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unseres Online-Angebots zu gewährleisten:

  • Hostname bzw. IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt (Referrer)
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen Website-Auftritts und dessen Systemsicherheit ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 LSDG RP. Wir bitten zu beachten, dass die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten technisch erforderlich ist und ein etwaiges Widerspruchsrecht der Betroffenen insoweit grds. nicht besteht.

VI. Cookies

madisa.ztt.hs-worms.de verwendet keinerlei Cookies.

VII. Kommunikation

Auf unserer Website bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten und uns Nachrichten zu übermitteln. Eine Kontaktaufnahme ist insbesondere auch telefonisch oder per E-Mail möglich


Im Falle einer solchen Kontaktaufnahme werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z. B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert und verarbeitet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage bildet insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 LDSG RP. Die anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Die DS-GVO sieht verschiedene Rechte für „betroffene Personen“ vor. Danach stehen Ihnen hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1, 2 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) bzw. Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

    Für die Hochschule Worms zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde: LfDI – Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz,
    Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz,
    https://www.datenschutz.rlp.de.

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)